»Es gibt keine Welt, die gewaltiger ist als die, die der Feder eines Schriftstellers entspringt.«