Kreatives Schreiben gehört zu meinem Leben und nun auch zu einer 365 Tage-Challenge.

Kreatives Schreiben – Tag 71

Jay drehte den Schlüssel langsam nach rechts und es klickte. Viel zu laut in der Stille, wo nur die Klimaanlage ein leises, immer wiederkehrendes wub-wub-wub von sich gab.»Bereit?«, fragte Jay und drehte sich zu seinen Freuden um. Bleiche, von Anspannung verzerrte Gesichter nickten ihm zu. Sie waren alles andere als bereit.…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 70

»Was wollen Sie?«, fragte Bridget, ohne auch nur zu Versuchen das Zittern in ihrer Stimme zu unterdrücken.»Ich will, dass du näher hinsiehst«, bellte der Mann und Bridget zuckte auf.»Näher hinsiehst?«, hakte sie nach, doch sie wusste bereits, was er damit meinte. Er wollte, dass sie sich noch mal zu Lydia vorbeugte…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 69

Es war schon immer sein Lieblingsort gewesen. Da waren die Blätter der Bäume, die im frischen Wind raschelten und der Duft der Erde zu seinen Füßen, unter dem die Gebeine seiner Trophäen schliefen. Immer wenn er diesen Ort besuchte, spürte er auch wieder dieses Kribbeln zwischen seinen Lenden und die Erinnerung…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 68

Panisch beschleunigte Jodie ihren Gang, als ob sie ihnen dadurch entkommen könnte, stieß dabei einige Passanten auf ihrem Weg zur Seite, die sich laut beschwerten, da griff jemand von hinten an ihre Schulter. Von einer Welle der Wut und Angst gepackt wirbelte Jodie daraufhin herum und stieß demjenigen mehrmals schnell hinter…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 67

»Ich würde das gerne sehen«, sagte Joy und entriss ihrem Bruder die Fernbedienung. Sofort begann der Fünfjährige zu weinen und ihre Mutter kam angelaufen. »Was ist hier los?« »Joy lässt mich nicht Paws gucken«, plärrte Leo. »Joy!« Ihre Mutter stemmte die Hände in ihre Hüften, in der einen Hand hielt sie…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 66

Bridget hielt den Atem an. Der Geruch war so penetrant, dass sie zu würgen begann. Die Finger ihrer rechten Hand umklammerten dabei weiterhin ihr Waffe, während die linke Hand zögernd zum Telefon griff. »Hallo?«, fragte sie zögerlich und sie merkte, wie ihre Stimme zitterte. »Bridget ...«, erklang die raue Stimme, wobei…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 65

Ihre Hände lagen gefaltet in ihrem Schoss, den Blick auf sie gesenkt und die Schultern sanken langsam nach vorne, während sie immer weiter fiel. Völlig ruhig und konzentriert, löste Marleen sich von ihrem Körper, so gekonnt, als ob sie noch nie etwas anderes getan hätte, und lächelte in sich hinein. Nach…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 64

Neugierig huschten Zoes Augen über das Inventar. Es war altmodisch, aber im gepflegten Zustand. Doch es fehlte an Behaglichkeit. Alles war beinahe klinisch sauber. Keine Tassen standen herum, keine Blumen oder Kräuter gediehen auf der Fensterbank, ja nicht einmal ein benutztes Geschirrtuch lag herum. Augenblicklich fröstelte es sie. Sie wollte nicht…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 63

Der Körper wurde scheinbar in eine Art Säure gelegt, deren genaue Zusammensetzung noch festgestellt werden muss. Vermutlich handelt es sich aber um Salpetersäure mit ... Das Telefon klingelte. Bridget schnaubte genervt. »Ich hatte doch gesagt, dass ich keinerlei Unterbrechung wünsche, Mrs. Kersh!«, rief sie durch die geschlossene Tür zu ihrer Sekretärin…

Weiterlesen

Kreatives Schreiben – Tag 62

»Wenn wir nicht rausgehen, um etwas Essbares zu finden, sterben wir auch, Lizzy!«, keifte Gwen zurück.»Ich weiß!« Lizzy versuchte, sich zu beherrschen, doch Tränen stiegen ihr in die Augen und sie zitterte am ganzen Leib. »Aber sie sind dort draußen. Sie warten direkt vor der Tür.«»Vielleicht auch nicht«, warf Jay ein…

Weiterlesen